Den persönlichen Ausweg entdecken

In volkswirtschaftlich normalen Zeiten genügt es zur Zielerreichung normalerweise, sich an bekannten Erfolgsstrategien zu orientieren. Das gilt für Selbstständige bzw. Unternehmer genauso wie für Leute auf Jobsuche. Letztere finden eine Anleitung dafür zum Beispiel in meinem Online-Ratgeber „Richtig bewerben“ auf dieser Website.

Scheinbare Ausweglosigkeit in der Krise

In krisenhaften Phasen jedoch stößt man selbst bei perfekter Umsetzung allgemeiner Erfolgskonzepte schnell auf große, teilweise unüberwindliche Hürden. Wenn niemand mehr kaufen will oder kann, hilft einem auch der beste Marketing-Plan nicht weiter. Wenn es keine offenen Stellen gibt, macht auch die beste Bewerbung keinen Unterschied mehr. So scheint es.

Und es kommt noch schlimmer

Eine Krise definiert sich durch das Auftreten kritischer Probleme, oft auch noch in kurzer Zeit. Es liegt in der menschlichen Natur, sich dann auf alle neuen Schreckensmeldungen zu fixieren, das zunehmende Scheitern der bekannten Methoden zur Problemlösung festzustellen und sich dadurch mehr und mehr entmutigen zu lassen. Am Ende sehen sich viele gezwungen, nach externer Hilfe, insbesondere durch den Staat zu rufen. Der wirft dann kurzfristig mit frisch erzeugtem Geld, also noch mehr Schulden nach den Problemen und macht sie damit mittel- und langfristig noch schlimmer. Das führt irgendwann zu einer noch größeren Krise.

Mit Kreativität Schlupflöcher entdecken

Wo ist der persönliche Ausweg? Tatsächlich gibt es in Krisen mehr Auswege, als viele sich vorstellen können. Die neuen Probleme erzeugen nämlich gleichzeitig eine neue Nachfrage, die es vorher nicht gab. Die Kunst dabei ist, diese neuen Chancen an der richtigen Stelle zu suchen. Und das geht, wenn Sie die eigene Aufmerksamkeit neu lenken. Bei der Sicherheitsunterweisung vor Beginn eines Fluges werden Sie jedes Mal auch darauf hingewiesen, dass sich im Falle einer Evakuierung des Flugzeugs der nächstgelegene Ausgang auch hinter Ihnen befinden kann. In anderen Worten: der Ausweg aus der Krise für Sie ganz persönlich kann viel näher liegen, als Sie denken. Um ihn zu finden, müssen Sie sich ganz neu umschauen. Genau dazu möchte ich Sie ermutigen.

So finden Sie Ihren persönlichen Ausweg

Die folgenden Fragen sollen Ihnen dabei helfen. Sie sind für Unternehmer wie auch Jobsuchende gleichermaßen relevant:

  • Wo in Ihrem Umfeld gibt es Probleme, bei denen der Mangel an Geld keine Rolle spielt und zu deren Lösung Sie eventuell beitragen können? Gehen Sie davon aus, dass es diese garantiert gibt.
  • Wo ist plötzlich eine ganz neue Nachfrage nach Produkten oder Dienstleistungen entstanden?
  • Wo sind Preise oder Löhne stark gestiegen, so dass sich der Einstieg in diesen Bereich inzwischen lohnt?
  • Welches Wissen, welches Können und welche anderen Ressourcen, über die Sie verfügen, haben Sie im Zusammenhang mit Ihrer Lösungssuche eventuell übersehen? Das können zum Beispiel Fertigkeiten sein, die Sie bis jetzt nur privat oder ehrenamtlich angewendet haben.
  • Ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt, endlich das umzusetzen, was Sie eigentlich immer schon machen wollten?
  • Welche Aspekte können / sollten Sie noch besser recherchieren, um Antworten auf diese Fragen zu bekommen?
  • Wer in Ihrem Umkreis eignet sich dafür, Ihnen bei dieser Problematik mit einem gemeinsamen Brainstorming zu helfen? Gemeinsam macht es übrigens auch viel mehr Spaß.
  • Fallen Ihnen dabei weitere Fragen ein, über die Sie ab sofort nachdenken sollten?

Legen Sie einfach damit los und beantworten Sie diese Fragen für sich am besten schriftlich. Außerdem ist es besser, daraus keine Hauruckaktion zu machen, sondern die Ideen lieber über einen gewissen Zeitraum zusammenzutragen. Nicht selten überrascht diese Herangehensweise ihre Anwender übrigens mit erstaunlich einfachen Lösungen.

Zur Ermutigung habe ich jetzt noch ein kleines Video für Sie. Und danach legen Sie am besten einfach los!

Wer den Video-Ton alleine bevorzugt, kann diesen auch ohne Video anhören:

Der Video-Ton steht auch zum Download bereit.

Wenn Ihnen das Video gefallen hat, würde ich mich sehr über einen Daumen hoch auf YouTube freuen. Dafür jetzt hier klicken.

In meinem nächsten Beitrag werde ich die Liste der Fragen noch um einen spirituellen Aspekt erweitern.

Wenn Sie über Neuigkeiten zu diesem Thema per E-Mail informiert werden möchten, können Sie dafür Ihre E-Mail-Adresse in der Box auf der rechten Seite bzw. bei geringen Bildschirmbreiten weiter unten hinterlassen.