Darstellung Ihrer Arbeitserfahrung im Lebenslauf

Platzierung

Die Darstellung Ihrer Arbeitserfahrung sollte normalerweise noch auf der ersten Seite Ihres Lebenslaufes beginnen. Wenn es keine speziellen Gründe gibt, die gegen eine chronologische Auflistung Ihrer bisherigen Arbeitsverhältnisse sprechen (siehe meine Hinweise zu Sonderfällen weiter unten), setzen Sie Ihre aktuelle Tätigkeit (wenn Sie keine Arbeit mehr haben, Ihre letzte) unbedingt an die oberste Stelle, dann die vorletzte usw. Zusammen mit den Kontaktinformationen, Ihrer Berufsbezeichnung und Ihrem Kurzprofil stehen damit die wichtigsten Informationen alle auf der Seite 1.

Format

Auch wenn es noch weit verbreitet ist und ich es früher selber auch gemacht habe, rate ich Ihnen inzwischen, besser keine tabellarische Anordnung zu wählen. Sie würden dadurch gerade auf der ersten Seite Ihres Dokumentes nur zu viel wertvollen Werbeplatz verlieren. Das Beispiel unten belegt, dass Sie Zeitangaben auch in anderer Form übersichtlich platzieren können, ohne dafür eine ganze Spalte verschwenden zu müssen.

Inhalte

Sie wissen bereits, dass die reine Darstellung früherer Aufgaben und Tätigkeiten an dieser Stelle NICHT ausreicht, auch wenn das weit verbreitet ist und in vielen Musterdokumenten leider immer wieder so vorgeschlagen wird. Die einzige werbewirksame Darstellung Ihrer relevanten Erfahrungen muss auch das jeweilig Erreichte und damit immer den Nutzen Ihrer Arbeit für Ihre früheren Arbeitgeber (und ggf. Kunden) vermitteln. In anderen Worten: auf welche Weise Sie persönlich zum Unternehmenserfolg beigetragen haben. Wenn Ihnen dieser Unterschied noch nicht zu 100 % klar sein sollte, dann lesen Sie bitte zuerst die spezielle Seite dazu: Gewinnen Sie Interesse durch bisherige Erfolge.

Hier ist ein positives Beispiel für einen entsprechenden Eintrag:

10/2011 – 04/2018 | Internet-Versand AG, Essen
Teamleiter Controlling (Bereich e-Commerce)
Verantwortlichkeiten

  • Leitung einer Arbeitsgruppe von 3 weiteren Controllern: Aufgabenverteilung, personelle Einsatzplanung und Qualitätskontrolle
  • Vertriebs-Reporting: Erzeugung komplexer Berichte nach Management-Vorgaben normalerweise innerhalb eines Arbeitstages mit Bereitstellung im Intranet
  • monatliche Präsentation der Berichte bei höheren Leitungsgremien
  • alleiniger Vertreter des gesamten Controlling-Bereiches im IT-Projektausschuss: Steuerung der Kommunikation zwischen den einzelnen Controlling-Teams mit der IT-Abteilung bei größeren IT-Projekten
Weiterbildungen

  • einwöchige interne Anwenderschulung für die Microsoft SQL Server Analysis Services (SSAS), 01/2017
  • Tagung: OLAP-Werkzeuge für den e-Commerce im direkten Vergleich, 3 Tage, 11/2016
  • Konfliktlösung im Unternehmen (Kommunikationsseminar), 01/2011 – 12/2012 (privat finanziert)
Erreichte Ergebnisse

  • Bereitstellung von mehr als 1.500 individuellen Berichten im Team alleine in 2017 mit einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von weniger als 2,75 Stunden
  • Auszeichnung als beliebtester Teamleiter im Bereich Controlling 2016
  • maßgeblich beteiligt an der konzernweiten Einführung einer neuen Software zur Visualisierung des Kundenverhaltens im Webshop in nur 5,5 Monaten in 2017
  • Abschluss als „Ausgebildeter betrieblicher Konfliktmoderator“ der FunInTeam-Schulungen GmbH, Mainz, 12/2012

Sonderfälle

Es gibt Situationen, in denen eine chronologische Auflistung früherer Arbeitsverhältnisse nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden sollte. Dies ist beispielsweise bei Berufsanfängern und Branchenwechslern der Fall, gilt aber auch für alle anderen Situationen, in denen selbst mit hoher Kreativität eine solche Darstellung kein optimales Bild von Ihnen zeichnen würde. Selbst wenn danach gefragt wurde, am Ende gilt, der Lebenslauf ist IHR Dokument und nicht das des einstellenden Leiters! Und nur SIE entscheiden, wie es aussehen soll. Und Sie werden immer die für SIE beste Variante wählen und gegebenenfalls die Wünsche des einstellenden Unternehmens, wie Ihr Dokument gestaltet sein sollte, herzlich gern ignorieren.

Denn wie hoch ist die Chance, zum Einstellungsgespräch eingeladen zu werden, wenn Ihr Lebenslauf Sie in einem wenig positiven Licht präsentiert? Diese ist sehr wahrscheinlich null. Schreiben Sie ihn also einfach anders!

In den meisten solcher Fälle kann man sich aber gut mit einer kombinierten Variante aus der Affäre ziehen. Dabei stellt man die wirklich überzeugenden Aspekte in anderer Form möglichst interessant auf der ersten Seite dar und lässt die chronologische Auflistung extrem kurz und wenig aussagekräftig auf der Seite 2 ausfallen.

Umfang

Es ist in der Regel sinnvoll, die aktuelleren Arbeitsverhältnisse ausführlicher und die älteren kürzer darzustellen. Wichtig ist aber, dass sich über den gesamten Zeitraum eine persönliche Entwicklung erkennen lässt. In Ihrer Darstellung sollte die übertragene Verantwortung also möglichst stetig wachsen, die Projekte größer werden, der erzielte Umsatz o.ä. steigen usw.

Hinweise auf besuchte Fortbildungen können, müssen aber nicht beim Arbeitsverhältnis aufgeführt werden. Gibt es keinen speziellen Grund, weshalb Sie einen Kurs o.ä. hier erwähnen möchten, eignet sich die Rubrik Bildungsweg in der Regel dafür besser. Keinesfalls sollten Sie diese Einträge aber doppelt aufnehmen.

Spezialfall: Mehrere Positionen beim selben Arbeitgeber

Waren Sie lange bei ein- und demselben Arbeitgeber beschäftigt bzw. haben Sie innerhalb desselben Unternehmens nacheinander unterschiedliche Positionen innegehabt, sollten Sie diese Entwicklung im Unternehmen so darstellen, als hätten Sie für unterschiedliche Firmen gearbeitet. Es sollte zwar noch gut zu erkennen sein, dass Sie die ganze Zeit für denselben Arbeitgeber tätig waren, darüber hinaus sollten Sie die einzelnen Positionen aber getrennt voneinander präsentieren. In einem solchen Fall ist es keine gute Idee, nur die letzte Position zu erwähnen. Das würde nämlich schnell das Bild vermitteln, dass Sie in dieser bereits angefangen und sich dann trotz der langen Zeit leider nicht mehr weiterentwickelt haben.

Gleich zwei Angebote für die praktische Umsetzung

Nachdem Sie jetzt wissen, worauf Sie beim Erstellen Ihres Lebenslaufes alles achten sollten, gibt es für die erfolgreiche Umsetzung in Ihrem persönlichen Lebenslauf-Dokument jetzt noch zwei Angebote zu weitergehender Unterstützung von mir.

> E-Mail-Kurs „Lebenslauf schreiben“

Buchen Sie jetzt meinen E-Mail-Kurs „Lebenslauf schreiben“, um diese und jede Menge weiterer Tipps mit kleinen Schritten auch in Ihrem persönlichen Lebenslauf-Dokument besonders bequem umzusetzen. In jeder Lektion helfen Ihnen meine konkreten Beispiele, Anleitungen und Aufgaben dabei, die Theorie in die Praxis zu überführen. So erstellen Sie einen überzeugenden Lebenslauf für sich schnell und einfach.

> Ist es in Ihrem Fall besonders schwierig?

Dann helfe ich Ihnen gerne auch persönlich, wenn es meine zeitliche Auslastung gerade zulässt. Bitte schauen Sie sich vor der Kontaktaufnahme zu mir am besten das kurze Video an, das ich extra für potentielle Klienten aufgenommen habe.

Frau Veronika P. aus Einbeck schrieb mir dazu am 30. August:

»Wir hatten im Frühjahr einmal besprochen, dass ich meinen Lebenslauf übersichtlicher und schneller erfassbar gestalten soll. Das habe ich gemacht und es kam wohl sehr gut an: Eine Bewerbung – ZWEI Einladungen!«